Die nächste Ausstellung:

 

 

______________________

 

Die nächste Veranstaltung:

 

 

Die Idee zum „Blauen Reiter“, der wichtigsten Künstlergruppe des 20. Jahrhunderts, entstand in einer inspirierenden Kafferunde in einer Holzlaube im Garten des Schreinermeisters Niggl in Sindelsdorf. Diese Holzlaube, ohne Architekt entstanden und in ihrer Einfachheit gestalterisch formvollendet, ist quasi das Motto eines Vortrags des ehemaligen Bezirksheimatpflegers von Oberbayern Stefan Hirsch „Holz – vom pragmatischen und philosophischen Umgang mit einem lebendigen Material“

Im Mittelpunkt steht dabei der moderne Holzbau vom einfachen Gartenhäusl bis zu Kengo Kumas neuem Meditationshaus von Schloss Kranzbach bei Garmisch.

Hirsch weist dabei auf das Dilemma des industriellen Holzbaus hin, der aus Montagegründen genaueste Maßhaltigkeit erfordert und deshalb Holz mit Klebern, Pressen, Spänen und Schichtholz denaturieren zu müssen glaubt. Holz ist aber mehr als Werksubstanz, mehr als nur Baustoff, Material für Möbel, Geräte oder Kunstobjekte oder Rohstoff für Papier und alle möglichen Zellstoffprodukte. Holz ist vor allem Natur, ein wachsender und sterbender Aggregatszustand von Pflanzen, ein lebendiges, beseeltes Material, dessen Symbolik schon Philosophie, Alchemie und Psychologie beschäftigt hat und mit dem das Handwerk einst in größter Achtsamkeit umgegangen ist.

Hirsch zeigt, dass zeitlose Modernität mit dem Material Holz auch ohne die scheinbar unabänderlichen Zwänge des heutigen Marktgeschehens in Architektur, Kunst und Alltagsgestaltung gelingen kann.

 

 

______________________

 

Weitere Termine entnehmen Sie bitte der Rubrik Vorschau